Home / Speakers / Wenn dem Dienstleister das Kundenfeedback schnuppe ist…

Wenn dem Dienstleister das Kundenfeedback schnuppe ist…

Haben Sie auch schon Ihr Kundenfeedback gegeben und dann nur Achselzucken oder gar eine trotzig-beleidigte Antwort erhalten? Kürzlich war ich zu einem Testessen in einem neu eröffneten Restaurant eingeladen und wurde zu einem Kundenfeedback ermuntert. Ich nahm mir die Mühe und habe wohlwollend und aufbauend mein Lob und meine Kritik in einer E-Mail formuliert: Standort des Restaurants: topp! Qualität des Hauptgangs und des Services noch ungenügend. Selbstverständlich habe ich im Details geschrieben, was noch zu verbessern wäre. Am meisten hat mich gestört, dass weder die Mitarbeiter noch der Chef auf Hinweise der Gäste mit „Danke“ reagiert haben.

Danke für Kundenfeedback

„Danke“ sagen für Kundenfeedback – insbesondere, wenn man danach gefragt hat – ist nicht nur Ausdruck einer kundenorientierten Servicekultur, sondern Pflicht. Wer dies nicht im Unternehmen schult und vorlebt, ist noch nicht mal bei den Grundlagen von Service Excellence angelangt.

Ich muss wohl nicht erwähnen, dass bis heute auf meine E-Mail betreffend Kundenfeedback noch keine Reaktion eingetroffen ist. Ein „Danke für Ihr Feedback“ würde mir reichen.

Profil von Manfred Ritschard


Folgen Sie unserem Blog auf XING, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.  

XING

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.