Home / Allgemein / Thesen zur Digitalisierung „Made in China“ Blog-Reihe | Claudia Bünte

Thesen zur Digitalisierung „Made in China“ Blog-Reihe | Claudia Bünte

6. Plattform-Ökosysteme und Super-Apps sind die Motoren der Entwicklung

„WeChat ist das chinesische WhatsApp. Haben Sie das auch schon mal gehört?

Das stimmt nicht. Das ist ungefähr so wie zu sagen, ein Airbus sei wie ein Fahrrad, nur schneller. In einigen Branchen in China kann man den Mehrwert der fortgeschrittenen Digitalisierung und KI bereits ablesen. Vor allem in Handel, Finanzdienstleistungen, FMCG und Medienangebote sowie im Reisemarkt wird dies sichtbar. Besonders in den vier erstgenannten Bereichen in China fällt auf, dass hier Angebote bereits in gemeinsame Plattformen zusammenwachsen, die Anbieter also bemüht sind, ihre Leistungen zu kombinieren, um mehr Daten auf der einen Seite und eine integrierte KonsumentInnenerfahrung auf der anderen Seite zu generieren. Hier entstehen sogenannte Plattform-Ökosysteme, wie z.B. WeChat oder Alibaba, die sich deutlich von westlichen Plattformen unterscheiden. WeChat ist eine sogenannte Superapp: UserInnen nutzen diese App für die Organisation ihres gesamten digitalen Alltags, als Messenger, als digitales Portemonnaie, um Kredite zu bekommen, Flugtickets zu buchen, Parktickets zu bezahlen, um die Steuererklärung zu erstellen, ein Visum zu beantragen und vieles mehr. Der Vorteil der Plattform-Ökosysteme: Die Anbieter kennen nahtlos die gesamte Customer Journey ihrer NutzerInnen. Ohne Brüche von der Empfehlung, über die Suche bis hin zum digitalen Bezahlen. Dadurch können Firmen auf diesen Plattformen ihre NutzerInnen exzellent verstehen und sehr passgenaue Angebote machen. Das sogenannte „Segment of One“ ist in Reichweite. Kein Wunder, dass auch Firmen wie Facebook und Amazon versuchen, sich in ein Plattformökosystem zu verwandeln.“

 

Zum Expertenprofil von Claudia Bünte

Lust auf mehr Content und geballtes Wissen unserer Experten?
Dann folgen Sie unserem Blog auf XING, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.

XING

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.